Tel: 02192 / 91 89 921

URL zu lang für die Anzeige-URL

Domainname werden immer länger und somit das Problem, dass die 35 Zeichen für die Google Ads Anzeige-URL nicht mehr ausreichen immer häufiger. Hier finden Sie von Google vorgeschlagene Lösungen.

 Zu lange URL schrittweise kürzen

  1. Alles nach der Toplevel-Domain weglassen.
    Beispiel: "www.langer...Domainname.de/Shop" => "www.langer...Domainname.de"
  2. "www" etc. vorne weglassen.
    Beispiel: "www.langer...Domainname.de" => "langer...Domainname.de"
  3. Toplevel-Domain wie ".de" hinten weglassen.
    Beispiel: "langer...Domainname.de" => "langer...Domainname"
  4. Notfalls noch weiter auf 35 Zeichen kürzen - möglichst sinnvoll und nah am Domainnamen.
    Beispiel: "langer...Domainname.de" => "35ZeichenLangerText"
Die Sonderfälle ab Schritt 3 müssen vom Google Ads Support explizit genehmigt werden!

UPDATE 16.8.2011: In Google Ads können jetzt auch länge URLs verwendet werden:
Lange URLs in AdWords
Google Ads Anzeigen-URL mit 39 Zeichen



Alternativ zu Schritt 3 und 4 kann auch eine Fantasie-URL, unter der keine andere Website abrufbar ist, verwendet und ggf. vom Support freigeschaltet werden. Davon ist jedoch dringend abzuraten.

Tipp: Alle oben beschriebenen Lösungen sind Notlösungen. Es sollte ernsthaft über die Verwendung einer kürzeren Domain nachgedacht werden - zumindest für Google Ads!

Quelle: AdWordsPro im offizielles AdWords Hilfe Forum (26 Mai 2008)

Öffentlichen Kommentar verfassen

Unter welchem Namen / Pseudonym soll Ihr Kommentar veröffentlicht werden?

Ihre Mailadresse ist für die Freischaltung und ggf. Rückfragen notwendig. Sie wird nicht veröffentlicht.

Möchten Sie, dass Ihr Name mit Ihrem Profil bei facebook, Twitter, Xing, Linkedin etc. verlinkt wird?

Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail geschickt, die eine Nummer enthält. Bitte tragen Sie diese Nummer hier ein, um den Kommentar zu veröffentlichen.

 

Bei Fragen oder Problemen bitte eine E-Mail an:

Ich freue mich über Feedback!:-)

Holger Schulz alias admigo